Bis dahin sollen möglichst alle verreisten Passagiere, Crews und Flugzeuge nach Hause geholt werden. Zunächst streicht Austrian Airlines alle Flüge bis zum 28. März. Passagiere, die in diesem Zeitraum einen gebuchten Flug haben, würden wenn möglich auf andere Fluglinien umgebucht, hieß es.

Die zur irischen Billigfluglinie Ryanair gehörende Laudamotion stellt ihren Flugbetrieb ab sofort bis auf weiteres ein. Bis zum 8. April werden sämtliche Flüge aus dem Programm gestrichen. Betroffene Passagiere werden umgehend per E-Mail informiert und können kostenfrei umbuchen sowie auf Wunsch eine Erstattung des Flugpreises erhalten.

Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz kündigte am Sonntag bereits an, dass der Flugverkehr von und nach Österreich weitgehend eingestellt werde.

ls/mt/rtr

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.