„Einige Tage bevor die WHO die Coronavirus-Pandemie in der Welt ankündigte, trafen einige von uns am Ende unserer Tour unwissentlich auf COVID-19-Träger. Danach wurden wir alle in meinem Studio unter Quarantäne gestellt und haben dieses Lied aufgenommen. Darin singen wir über reale Ereignisse, die gerade auf der Welt stattfinden“ schrieb OneRepublic- Frontmann Ryan Tedder auf seinem Instagram-Account.

Der Musiker gab die Absicht bekannt, ein Teil des Erlöses aus diesem Lied dem Fonds MusiCares Covid-19 zu spenden.Nach Angaben des US-Magazins „Variety“ will die Band ihre Fans für die Schaffung eines Videoclips über dieses Lied hinzuziehen: Diese können Videos im Netz teilen, wo sie ihre Lebensgestaltung in der COVID-19-Zeit zeigen.

Die US-amerikanische Band OneRepublic kennt so gut wie jeder, der sich für Pop-Musik interessiert. Mit der Single „Apologize“ erreichte sie 2007 den internationalen Durchbruch und baute sich eine große Fangemeinde auf. Die „Counting Stars“-Interpreten haben mittlerweile vier Studioalben herausgebracht.

sm/sb

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.