Wie der Deutsche Bibliothekverband in Berlin mitteilte, sei der mit 20.000 Euro dotierte Hauptpreis der Einrichtung zum Tag der Bibliotheken am Samstag übergeben worden.

Laut dem Bundesvorsitzenden Andreas Degkwitz verfolge das Haus beispielhaft den Ansatz, Ergebnisse, Daten, Methoden und Software der Forschung öffentlich zu machen.

Dies sei zum Beispiel wichtig in den aktuellen Forschungen zur Corona-Pandemie oder zum Klimaschutz.

Die TIB heißt vollständig „TIB – Leibniz-Informationszentrum Technik und Naturwissenschaften und Universitätsbibliothek“. Sie ist die zentrale deutsche Fachbibliothek für Technik, Architektur, Chemie, Informatik, Mathematik und Physik.

Die Stadtbibliothek Gotha in Thüringen wurde als Bibliothek des Jahres in kleinen Kommunen und Regionen Deutschlands ausgezeichnet. Dieser mit 7.000 Euro dotierte Preis für die beste Bibliothek in Städten unter 50.000 Einwohner wurde zum ersten Mal vergeben.

ac/mt/dpa

Kommentar hinterlassen