Die Zahl der nachgewiesenen Coronavirus-Fälle ist in Deutschsind nach aktuellem Stand (Montagmorgen, 08.05 Uhr) auf 95.391 gestiegen, wie das Robert-Koch-Institut berichtete. 1434 Deutsche sind an dem Erreger gestorben. Am stärksten betroffen sind den Angaben zufolge Bayern (24.974, 437 Todesfälle), Baden-Württemberg (19.395, 387 Todesfälle) und Nordrhein-Westfalen (19.384, 255 Todesfälle).

isch/ae

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.