„Leider haben die Vereinigten Staaten unter den Verhältnissen, die für die ganze Welt schwierig sind, keine Lehre gezogen, und nicht verstanden, was zu tun ist. Es war ein guter Moment, jetzt konnten sie sich für ihre Fehler entschuldigen. Es ging um die Menschen, und niemand hätte gesagt, dass sie kapituliert haben. Es war eine historische Gelegenheit für die Amerikaner, den falschen Weg aufzugeben“, sagte Rohani in einer Regierungssitzung.

Er bemerkte auch, dass am vergangenen Tag in allen Provinzen des Irans die Ausbreitung des Coronavirus zurückgegangen sei.

Corona im Iran

Derzeit sind im Land mehr als 44.600 Infektionsfälle bestätigt und 2898 Tote gemeldet worden. Über 14.000 Menschen wurden geheilt. Erstmals meldeten die Behörden Coronavirusfälle am 19. Februar.

pd/mt

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.