Auf die Statue wurde ein Arztkittel projiziert. Er soll an jene Menschen erinnern, die derzeit gegen die Ausbreitung des Coronavirus kämpfen und Menschenleben retten.

Zunächst wird Christo Redentor mit einem Kittel und danach mit einem Stethoskop versehen. Daraufhin tauchen im unteren Teil der Statue Dankesworte in unterschiedlichen Sprachen auf.

​Laut der Erzdiözese von Rio de Janeiro sollte die spezielle Ostermesse „Worte der Hoffnung und Unterstützung in diesem schwierigen Moment der globalen Pandemie“ verbreiten.

Coronavirus in Brasilien

Die Weltgesundheitsorganisation hatte am 11. März den Ausbruch des neuen Covid-19-Erregers als Pandemie eingestuft.

In Brasilien gibt es nach Angaben der Johns Hopkins University (Stand: 13. April) mehr als 22.000 bestätigte Covid-19-Infizierungen. Über 1200 Menschen sind an dem Erreger bereits gestorben.

Weltweit haben sich mehr als 1,8 Millionen Menschen mit dem Coronavirus angesteckt. Über 114.000 Menschen sind gestorben.

ak/ae

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.