25.03.2020 • 06:15 Uhr

Symbolbild

Mit Handy-Apps versuchen Wissenschaftler, die Verbreitung des Corona-Virus aufzuhalten. Die Apps halten fest, wer wann und zu wem Kontakt hatte. Sollte eine Person positiv auf das Virus getestet werden, werden alle Kontaktpersonen zu entsprechenden Maßnahmen aufgefordert.

In vielen Ländern werden solche Apps diskutiert oder bereits eingesetzt. Die Auswirkungen für die Privatsphäre der Bürger können jedoch verheerend sein. Darum ist es einigen wichtig, auf die vermeintlichen Unterschiede solcher Apps in westlichen Ländern und etwa in China hinzuweisen.

Folge uns aufRT
RT
Trends: # Corona-Pandemie

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.