Einigen Obdachlosen in Lyon wurde eine besondere Stelle zugewiesen, um die von der Regierung verhängte Ausgangssperre befolgen zu können (Bild vom 20. März).

In Frankreich gilt wegen des Corona-Virus eine allgemeine Ausgangssperre. Die Menschen sind aufgefordert, nicht auf die Straße zu gehen und sich daheim möglichst von anderen Menschen zu isolieren. Den Obdachlosen ist das selbstverständlich nicht möglich.

Auch Migranten in Sammelunterkünften können sich nicht von anderen Menschen isolieren. Sollte einer von ihnen positiv getestet werden, muss die gesamte Einrichtung unter Quarantäne gestellt werden. Ähnliche Gefahren drohen in Lagern wie auf den griechischen Inseln. Es scheint, als ob viele Probleme durch das Virus noch weiter verschärft werden.

Mehr zum ThemaMigranten auf griechischen Inseln werden abgeschottet

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.