In seinem Video auf Instagram erzählt Schweiger über seine Erfahrungen im Hamburger Hirschpark.

„Jeden Tag, wenn man hier spazieren geht, passiert immer wieder dasselbe. Erwachsene Leute mit Abitur, gebildet, kommen dir auf dem Gehweg entgegen. Du gehst zwei Meter zur Seite, sie gehen straight forward (auf deutsch: geradeaus)“, ärgert sich Schweiger.

„Wenn du einfach mal nicht ausweichst, dann gehen die ganz eng bei dir vorbei“, fährt der 56-Jährige fort.

„Und dann sagst du zu denen: ‚Hey Leute, habt ihr nicht gehört, was die Kanzlerin gesagt hat vor zwei Tagen? Zwei Meter Mindestabstand!’“, beschwert sich Schweiger in der Videobotschaft.

Im Supermarkt funktioniere es ja auch, warum dann nicht im Park.

„Wenn zwei Leute aufeinander zugehen, zwei Pärchen, dann geht das eine einen Meter nach rechts und das andere einen Meter nach links“, erklärt der Schauspieler. 

 „Das ist doch nicht so schwer zu kapieren!“, sagt er schließlich frustriert.

Nach Berechnungen der Johns Hopkins University haben sich in Deutschland 43.938 Menschen mit dem Virus, das die Atemwegserkrankung Covid-19 auslöst, infiziert. Bislang starben 267 Menschen. Als genesen gelten 5673 Patienten. 

dd/ip

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.