In dem Kurzclip macht die Sportlerin zehn Liegestützen in zehn Sekunden. 

Mit dem Video fordert Jefimowa nun andere User, darunter Andrej Kirilenko, den Ex-NBA-Star und aktuellen Präsidenten des russischen Basketball-Verbandes, Wladimir Morosow, ihren Sbornaja-Kollegen im Schwimmen, sowie Andrej Mironow, einen Eishockeyspieler von Dynamo Moskau, auf, ihre „Workout-Challenge“ nachzumachen.

Die russische Brustschwimmerin ist sechsfache Weltmeisterin und siebenfache Europameisterin. Bei Olympia 2012 in London gewann sie eine Bronzemedaille. Jefimowa ist zweimalige Silbermedaillengewinnerin von Rio de Janeiro 2016.

dd/sb

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.