Das Landratsamt Tirschenreuth kündigte Bewegungsbeschränkungen in Mitterteich bis zum 2. April an, weil die Zahl der Corona-Ansteckungen in der Stadt mit nur 6500 Einwohnern weiter dramatisch angestiegen ist. Bis Mittwochnachmittag wurden sechs neue Corona-Fälle diagnostiziert (25 insgesamt). Ab Donnerstag darf nur mit besonderer Erlaubnis zur Arbeit gegangen werden. Außerdem ist es erlaubt,  Lebensmittel einzukaufen, zu Apotheke, Arzt oder Post zu gehen sowie mit den Haustieren spazieren zu gehen. Bürger, die die Sperrung missachten, können finanziell oder mit bis zu zwei Jahren Haft bestraft werden.

„Wir waren unisono der Meinung, dass wir die Maßnahmen anziehen müssen, was vor allem die Ortschaft Mitterteich betrifft“, erklärte Landrat Wolfgang Lippert in einer kurzfristig einberufenen Pressekonferenz am Mittwochnachmittag.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.