Das sollen jüngste Projektionen gezeigt haben, sagte WTO-Generalsekretär Roberto Azevedo in einer Videobotschaft der Organisation. 

Konkrete Prognosen seien noch nicht verfügbar, aber die WTO-Ökonomen erwarteten „einen sehr starken Rückgang des Handels“, sagte Azevedo. 

Zuvor hatte die Chefin des Internationalen Währungsfonds (IWF), Kristalina Georgiewa,
erklärt, sie rechne mit einer globalen Rezession wegen Coronavirus, die sogar stärker als die während der Finanzkrise vor zwölf Jahren sein kann.

Am 11. März stufte die Weltgesundheitsorganisation (WHO) den neuartigen Coronavirus als Pandemie ein. Jüngsten Angaben zufolge sind bereits mehr als 414.000 Menschen weltweit infiziert, mehr als 18.000 sind daran gestorben. 

om/tm

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.