Eine jede Heilige Messe ist eine Handlung, die der Priester in Gemeinschaft mit der ganzen Kirche ausführt. Eine wirkliche Privatzelebration gibt es nicht. Darauf verweist der Kirchenrechtler und Pfarrer Peter Fabritz in der Debatte um die streitbare Aussage dreier deutscher Liturgiewissenschaftler, die anmerkten, die Privatzelebration passe nicht zur heutigen Auffassung von Eucharistie.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.