Dashcam-Video aus Russland: Brücke stürzt unmittelbar vor Pkw ein (Symbolbild)

Dashcams sind in Russland äußerst beliebt, denn eine Aufzeichnung der Fahrt kann bei der Untersuchung von Pannen, Kollisionen und Streitigkeiten zwischen Fahrern sehr hilfreich sein. Grauenerregende oder skurrile Unfälle werden oft im Internet veröffentlicht.

Am 3. April hat eine Dashcam festgehalten, wie eine Autobrücke im Fernen Osten Russlands durch die Last eines Lkws teilweise einbricht. Während die Gegenspur offenbar intakt bleibt, fällt der Straßenbelag der rechten Fahrbahn auf einer Länge von mehreren Metern in die Tiefe. In die entstandene Kluft stürzt dann das Auto mit der laufenden Videokamera hinein. Im Hintergrund hört man den Fahrer aufschreien.

Die örtliche Verwaltung bestätigte den Vorfall. Demnach wurde dabei niemand verletzt. Die Brücke über dem Fluss Suchodol war im Jahr 1962 errichtet worden und galt seit einiger Zeit als baufällig. Daher war der Lkw-Verkehr dort weitgehend eingeschränkt.

Mehr zum Thema – „Mondlandung in Perm“: Russen beschweren sich mit Satirevideo über unwegsame Autostraße

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.