STROPHE 1:
Wie als sich Laura in mein Zimmer hockte,
mein Herz wie wild pochte.
Weil sie mich wirklich mochte.

Wie wir durchs Kaffs rannten wie Bekloppte. Mit Tequila Shots drin.
Und zu dritt an die Ampel kotzten

Wie als ich Paragraphen büffeln sollte,
Ich wüsst es besser heute.
so viel Zeit vergeudet.

Als mal das ganze Land mein Liedchen sang.
Vergesst wer ich war, vergesst meinen Namen.

BRIDGE:
Manches kommt und geht und kommt nie mehr.
Nie mehr.
Und dadurch ist es noch mehr wert.

CHORUS:
Einmal, Einmal
Das kommt nie zurück.
Es bleibt bei einem mal.
Doch ich war da zum Glück.
Nicht alles kann ich wieder haben.
Freude, Trauer, Liebe, Wahnsinn.
Einmal, Einmal.
Und ich war da zum Glück.

STROPHE 2:
Als wir die Füße in den Stand steckten,
im fremden Land checkten,
dass wir zusammen perfekt sind.

Als ich bei Oma auf der Kante saß,
(und) mal zuhörte den ganzen Tag.
Nur Wochen, bevor sie dann starb.

Als unser Herz schlug bei jedem Ton,
weil klar wurd, dass der Weg sich lohnt.
Von Noisey Room bis Abbey Road

Wenn ich’s dann hab mit dir, das Mini Me,
sich alles dreht und sich verschiebt.
Weils nix größeres gibt.

C-Part:
Nicht immer wenn ein großer Moment vorbei ist,
Weiß ich (auch) gleich, Mann das kommt nie mehr so.
Doch was ich weiß, ich trag ihn für immer bei mir.
Und nur in mir drin, kann ich ihn wiederholen.