Die Patientin, die Berichten zufolge seit dem 13. März in einem Infektionskrankenhaus behandelt wurde, litt an chronischen Erkrankungen. Ihre Familie steht unter medizinischer Beobachtung.

„Zum größten Bedauern haben wir einen ersten Verlust durch die Corona-Infektion zu beklagen. Bei einer 79-jährigen Frau wurde die Lungenentzündung durch schwere Erkrankungen wie Diabetes Typ 2, Atherosklerose, Bluthochdruck erschwert“, twitterte Sobjanin. „Mein Beileid an die Familie.“

Die Angehörigen der Frau weisen laut Sobjanin „keine schweren Symptome“ auf, stehen jedoch unter Beobachtung der Ärzte.

Nach Angaben des Online-Magazins RBC sind in Russland bisher 147 Menschen mit dem neuartigen Coronavirus infiziert, darunter drei Ausländer. 87 der Infizierten befinden sich in Moskau. Landesweit werden Massenveranstaltungen abgesagt, die Behörden empfehlen auch die Absage von Sportevents. Schüler müssen ab Montag wegen der Corona-Krise für drei Wochen außerplanmäßig in Ferien gehen.

Weltweit haben sich nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) bereits mehr als 207.000 Menschen (Stand: 18. März) mit dem neuen Virus Sars-CoV-2 angesteckt, das im Dezember erstmals in China entdeckt wurde. In Deutschland gab es bis Donnerstagmorgen nach Angaben des Robert-Koch-Instituts 10.999 Infizierte und 20 Todesfälle.

leo/ip

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.