Informationen über die Vorbereitung eines Anschlags waren demnach am Montagmorgen eingetroffen. Sicherheitskräfte durchsuchten die Unterkunft eines Verdächtigen, bei dem zwei selbstgemachte Sprengsätze sowie Bestandteile für deren Herstellung entdeckt wurden.

„Im Laufe weiterer Ermittlungsmaßnahmen wurde der Aufenthaltsort von drei Banditen festgestellt (…)“, hieß es.

Terroristen eliminiert

Bei der Festnahme eröffneten die Täter das Feuer und wurden schließlich neutralisiert. Vor Ort seien automatische Waffen, traumatische Pistolen mit scharfen Patronen, Munition und ein selbstgemachter Sprengsatz gefunden worden.

Unter Zivilisten und Sicherheitskräften gibt es keine Verletzte.

Am Sonntag war berichtet worden, dass in Ufa, der Hauptstadt der russischen Teilrepublik Baschkortostan (Föderationskreis Wolga), ein Extremist eliminiert worden sei, der einen Terroranschlag geplant haben soll.

ak/sb/sna

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.