7.04.2020 • 15:00 Uhr

Das St Thomas‘ Hospital in London, wohin Premierminister Boris Johnson am 6. April auf die Intensivstation aufgrund der COVID-19 Erkrankung verlegt wurde (Bild vom 7. April).

Der britische Premierminister Boris Johnson ist wegen seiner COVID-19-Erkrankung auf die Intensivstation des St.-Thomas-Krankenhauses in London verlegt worden. Genauere Angaben über den Zustand Johnsons gibt es derzeit nicht.

Großbritanniens Außenminister Dominic Raab hat das Amt des Premiers kommissarisch übernommen. Parteiübergreifend erreichen den Premierminister Genesungswünsche. Auch ausländische Staatschefs und Politiker wünschen Boris Johnson eine baldige Besserung.

Mehr zum ThemaPremierminister Johnson auf die Intensivstation verlegt

Folge uns aufRT
RT

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.