Der unter seinem Vornamen weltweit Berühmtheit erlangte Modedesigner entschlief demnach im Amerikanischen Krankenhaus in Neuilly-sur-Seine an Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus.

Kenzo

Kenzo Takada wurde 1939 bei der japanischen Stadt Himeji (Präfektur Hyogo) geboren und kam als 26-Jähriger mit einem Frachtschiff nach Marseille.

Das von dem Designer 1970 in Paris gegründete, weltweit tätige Mode- und Kosmetikunternehmen KENZO existiert bis heute. Seit 1993 gehört es zu dem französischen Luxusgüterkonzern LVMH und wird seit 1999 ohne Takada geführt.

mo/mt

Kommentar hinterlassen