Den Quellen zufolge sollte die Attacke die Arbeit der Computersysteme verlangsamen, allerdings hätte sie diese kaum bedeutsam beeinflusst.

Im Ministerium sei man der Ansicht, dass die Attacke ausländische Hacker unternommen hätten, doch aktuell würden keine Beweise dafür vorliegen. Es wird mitgeteilt, dass die Hacker wahrscheinlich keine Daten von den Computern des Ministeriums erhalten hätten.

ek/mt/sna

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.