Das Forscherteam um Markus Buehler vom MIT nutzte die entschlüsselte Struktur des Corona-Spike-Proteins, um daraus den Klang zu schaffen.

Das Spike-Protein besteht aus Aminosäuremolekülen, die je nach Größe und Gewicht eine charakteristische Schwingung erzeugen. Diese Schwingungen konvertierten Forscher in für das menschliche Ohr hörbare Frequenzbereiche.

Markus Buehler veröffentlichte diese „Komposition“ in seinem Soundcloud-Account.

Coronavirus-Pandemie

Die Weltgesundheitsorganisation hatte am 11. März den Ausbruch des neuen Covid-19-Erregers als Pandemie eingestuft. 

Nach Angaben der Johns Hopkins University sind bisher rund 1,3 Millionen Menschen weltweit mit dem Sars-CoV-2 infiziert und mehr als 76.000 an dem Erreger gestorben.

dd/ae

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.