Zwei Männer schwammen demnach auf das Reptil zu und versuchten, es abzuschrecken, indem sie mit den Stöcken auf das Wasser schlugen. Dann griffen sie das Krokodil an, und es gab Javara Parmar schließlich frei. Die Augenzeugen brachten die Frau zum Flussufer. Parmar wurde mit schweren Rücken- und Beinverletzungen ins private Krankenhaus gebracht. Dort starb sie während der Behandlung. 

Die Einheimischen seien zuvor gewarnt worden, dass die Wäsche nicht im Fluss gewaschen werden sollte, da dort Krokodile heimisch seien, schrieb die Zeitung. Die Menschen würden solche Ermahnungen aber außer Acht lassen und trotzdem in den Fluss steigen.

pd/mt

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.