Die Einrichtung sei von einem „Team aus Epidemiologen und Virologen des Verteidigungsministeriums Russlands vollständig gesäubert und desinfiziert worden“, teilte das Ministerium am Freitag mit.

Unter Einsatz mobiler Desinfektionsanlagen seien mehr als 1500 Quadratmeter Innenraum steril gemacht worden. Russische Militärtechnik habe die Zufahrten mit einem speziellen chemischen Mittel bearbeitet.

Das ist bereits die zweite medizinische Einrichtung, die vom russischen Militär desinfiziert wurde. Anschließend hätten russische Militärs zwei weitere Einrichtungen in der Region besucht, die ebenfalls einer Desinfektion unterzogen werden müssen.

Fachleute der russischen Armee waren in dieser Woche mit mobilen Desinfektionsanlagen und Labors in Italien eingetroffen, um dem EU-Land im Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus zu helfen. Der Hilfseinsatz war vom russischen Präsidenten Wladimir Putin und dem italienischen Regierungschef Giuseppe Conte vereinbart worden.

Die Lombardei ist besonders stark von der Coronavirus-Pandemie betroffen: Hier gibt es die höchste Zahl von Infektionsfällen sowie die meisten Corona-Todesfälle. Die lokalen Behörden melden einen starken Mangel an Krankenhausplätzen und an medizinischer Ausrüstung.

leo/sb/sna

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.