Laut der Zeitung war Macron unzufrieden mit der Untätigkeit britischer Behörden zur Eindämmung des neuartigen Coronavirus. „Wir waren gezwungen, ihm zu drohen, um ihn zum Tun zu bewegen“, zitiert die Zeitung den Sprecher.

Paris drohte mit der Schließung der Grenze zu Großbritannien, danach würden auch andere Länder dieselbe Maßnahme treffen, was eine äußerst schlechte Nachricht für die britische Wirtschaft wäre, schreibt das Blatt.

Laut dem Sprecher wurde das Ultimatum am 20. März gestellt, wonach die britischen Behörden die Schließung von Orten der Massenansammlung von Menschen verhängten.

In Großbritannien sind derzeit 5.683 Fälle von Covid-19 registriert, 281 Menschen sind daran gestorben. In Frankreich gibt es mehr als 16.000 Infizierte und 674 Todesfälle.

om/sb

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.