„Die Situation rund um die Coronavirus-Ausbreitung ist in eine neue Phase übergegangen. Mehr als 1000 Erkrankungsfälle sind bereits in Moskau festgestellt worden“, schrieb Sobjanin am Sonntag in einem Blogeintrag.

„Niemand ist davor sicher. Das traurige Beispiel der italienischen und spanischen Städte, oder auch das von New York, wo jeden Tag Dutzende und Hunderte Menschen sterben, haben wir alle vor Augen.“

„Bitte passen Sie auf sich auf”, appellierte Sobjanin. 

Um die Ausbreitung einzudämmen, sind seit Samstag Einkaufszentren, Restaurants, Bars und größere Parks in Moskau geschlossen. „Die meisten Moskauer hörten auch auf die Empfehlungen der Behörden und blieben zu Hause”, meinte der Bürgermeister. In U-Bahnen, Bussen, Bahnen und Taxis hätten deutlich weniger Fahrgäste gesessen als sonst.

In den letzten 24 Stunden wurden laut dem Operativstab zu Vorbeugung und Bekämpfung der Corona-Infektion 197 neue Fälle in Moskau registriert. Damit liegt die Gesamtzahl der Erkrankten in der russischen Hauptstadt bei 1014. Unter den Infizierten sind 13 Kinder. Insgesamt sind bereits sechs Menschen in Moskau an dem Coronavirus gestorben.

Nach jüngsten Angaben wurden in Russland bislang 1534 Infektionsfälle  verzeichnet.

ta/mka

Kommentar hinterlassen