Die veröffentlichten Aufnahmen stammen aus dem Cockpit des Mi-25-Hubschraubers, der mit Panzerabwehrraketen 9M17P des Komplexes Falaanga-PW bestückt ist. 

​Dem Bericht zufolge gelten sie nicht als nicht modern, sind aber immer noch in der Lage unterschiedliche Ziele auf einer Distanz von bis zu 4500 Metern zu zerstören.

Mi-25

Die Mi-25 ist die Exportversion der Mi-24D. Der Mi-24-Hubschrauber, Nato-Codename Hind (auf Deutsch „Hirschkuh“), wurde in der Sowjetunion entwickelt und gilt als einer der verbreitetsten Helikopter der Welt.

Die Maschine ist zur Feuerunterstützung von Truppen auf dem Schlachtfeld und für die Landung von taktischen Einheiten entwickelt worden. Außerdem kann der Hubschrauber zum Abtransport von Ladegut sowie bei der Evakuierung von Verletzten eingesetzt werden.

Der Helikopter kann eine Geschwindigkeit von bis zu 300 Stundenkilometern und eine Höhe von bis zu 4,5 Kilometern erreichen.

Dem Portal zufolge besitzt die syrische Armee auch modernere Hubschrauber des Typs Mi-24P, die mit 30-Millimeter-Kanonen ausgestattet sind.

dd/tm

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.