Wie es weiter heißt, wurde eine große Granitschale im Lustgarten vor dem Alten Museum beschmiert.

Auf den von deutschen Medien veröffentlichen Fotos ist zu sehen, dass die größte aus einem einzigen Stein gefertigte Schale mit Graffiti und vulgären Sprüchen beschmiert worden ist.

​Dutzende Objekte auf Berliner Museumsinsel beschädigt

Erst am Mittwoch war bekannt geworden, dass Unbekannte Anfang Oktober in Berlin Dutzende  Kunstobjekte mit einer Flüssigkeit beschädigt hätten.

Nach Recherchen von der „Zeit“ und dem Deutschlandfunk ereignete sich der Vorfall am 3. Oktober, dem Tag der Deutschen Einheit. Mindestens 70 Objekte wurden dabei von Unbekannten beschädigt.
Medienberichten zufolge wurden Objekte im Pergamonmuseum, dem Neuen Museum, der Alten Nationalgalerie und an anderen Standorten mit einer öligen Flüssigkeit bespritzt. Darunter seien ägyptische Sarkophage, Steinskulpturen und Gemälde des 19. Jahrhunderts. Die Flüssigkeit habe darauf sichtbare Flecken hinterlassen.

ns/dpa/sna/ae

Kommentar hinterlassen