1.04.2020 • 06:30 Uhr

Die Corona-Epidemie hält die USA fest im Griff. Die US-Regierung hofft, die Zahl der Toten auf unter 100.000 halten zu können. Nun rächt sich, dass das Gesundheitssystem marktkonform ausgerichtet wurde und auch im Normalbetrieb am Rande der Belastungsgrenze arbeitet.

Mehr zum Thema – Donald Trump: Höhepunkt der Corona-Epidemie in zwei Wochen – 100.000 Tote befürchtet (Video)

Auch im Vorlauf der Epidemie waren die Entscheidungen der US-Politik wohl in erster Linie von finanziellen Interessen bestimmt – was nun die Mitarbeiter in den Krankenhäusern zu spüren bekommen, für die es keine ausreichende Schutzbekleidung gibt.

Folge uns aufRT
RT
Trends: # Corona-Pandemie

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.