„Es ist von großer Bedeutung, dass Notfallmaßnahmen nicht auf Kosten unserer Grundprinzipien und Werte gehen“, sagte von der Leyen am Dienstag. „Demokratie kann nicht ohne freie und unabhängige Medien funktionieren.“

Das ungarische Parlament hat am Montag dafür gestimmt, den Ausnahmezustand im Land zu verlängern und den Ministerpräsidenten Orban zu ermächtigen, per Dekret und ohne Parlament zeitlich unbefristet zu regieren. Der Schritt wurde mit dem Kampf gegen das Coronavirus begründet. 

Außerdem drohen nun jedem bis zu fünf Jahre Haft, der sich den Anordnungen zur Eindämmung des Virus widersetzt oder Falschnachrichten über die Krise verbreitet. Gegner kritisieren die neuen Verordnungen, mit deren Hilfe der Staat gegen unliebsame Journalisten und Medien vorgehen könnte. 

om/mt
 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.