Fachleute des Grippe-Forschungsinstituts von A.A. Smorodizew in Sankt Petersburg haben laut einer offiziellen Mitteilung das erste volle Genom des Coronavirus SARS-CoV-2 aus dem Material eines COVID-19-Patienten aus Russland sequenziert.  

„Dieses Coronavirus ist neu für uns, darum ist es kritisch wichtig, eine Möglichkeit zu haben, den Weg seiner Ausbreitung sowie seines Auftauchens auf dem Territorium unseres Landes, seine Änderungen festzustellen“, so der stellvertretende Direktor des Instituts, Dmitri Liosnow.

Diese Informationen würden bei der Entwicklung von Impfstoffen und Virostatika zur Coronavirus-Behandlung helfen.

Coronavirus-Pandemie

Die Weltgesundheitsorganisation hatte am 11. März den Ausbruch des neuen Coronavirus Covid-19 als Pandemie eingestuft. 

In Russland wurden bislang laut offiziellen Angaben (Stand 18. März) 147 Corona-Fälle registriert. Am Donnerstag wurde berichtet, dass eine 79 Jahre alte Frau mit bestätigter Coronavirus-Infektion gestorben ist. Die Frau hatte laut offiziellen Angaben mehrere chronische Krankheiten. Die Todesursache sei eine massive doppelseitige Lungenembolie.

Weltweit sind bereits (Stand 18. März) über 200.000 Menschen in mehr als 160 Ländern infiziert worden, mehr als 8000 Infizierte sind gestorben.

ak/gs/sna

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.