Laut US-Experten verzeichnen die Vereinigten Staaten mittlerweile die höchste Zahl an Infizierten weltweit und haben damit China diesen traurigen Rang abgelaufen.

Wie das chinesische Staatsfernsehen berichtet, würdigte Trump bei dem Telefonat die Erfolge Chinas bei der Bekämpfung des Coronavirus.

„Wir danken China für die Hilfe in Form von medizinischen Gütern zur Bekämpfung der Epidemie“, sagte Trump laut dem Bericht.

Er bezeichnete den Corona-Ausbruch als eine Herausforderung für die USA und China und dankte Xi für die Zusammenarbeit bei der Entwicklung von Medikamenten gegen das Virus.

Wie das Fernsehen berichtet, erkundigte sich der amerikanische Präsident detailgenau über die Maßnahmen, die in China zur Eindämmung der Epidemie getroffen wurden.

Nach Angaben der Johns Hopkins University haben die USA inzwischen mit rund 85.400 Fällen mehr Corona-Infizierte als jedes andere Land. Die Weltgesundheitsorganisation WHO listet die USA mit 63.570 Infektionsfällen noch immer an dritter Stelle hinter China und Italien. Weltweit zählt die WHO fast 466.000 Infektionen und mehr als 21.000 Todesfälle.

leo/ip

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.