„Könntet ihr euch vorstellen, wenn ich verliere? Ich werde mich nicht so gut fühlen. Vielleicht muss ich das Land verlassen, ich weiß es nicht“, teilte Trump mit.

Trump meinte, dass es ihm peinlich sein würde, die Wahl an Joe Biden zu verlieren.

„Wisst ihr was? Gegen den schlechtesten Kandidaten in der Geschichte der Präsidentschaftspolitik anzutreten, setzt mich unter Druck. Könntet ihr euch vorstellen, wenn ich verliere, was ich mein ganzes Leben lang tun werde? Ich werde sagen, ich habe gegen den schlechtesten Kandidaten in der Geschichte der Politik verloren“, sagte Trump zu lautem Gelächter aus dem Publikum.

Der Präsident sagte auch, dass er keine weiteren Spendenaktionen für seinen Wahlkampf 2020 durchführen werde, um seinen Platz im Oval Office zu behalten.

Es sind nur noch 18 Tage bis zu den US-Wahlen, und es seien bereits 20 Millionen Stimmzettel abgegeben worden, die die Demokraten an der Spitze zeigen sollen, mit einem leichten Vorsprung im Bundesstaat Florida, der weithin als ein must-win Staat für Trump gesehen werde.

Berichten zufolge führt Biden in den nationalen Umfragen mit 54 Prozent und Trump liegt bei 43 Prozent.

aa/sna/mt

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.