Das Establishment hat sich mal wieder durchgesetzt …

Bernie Sanders hat am Mittwoch seinen Präsidentschaftswahlkampf für beendet erklärt und damit den Weg für Joe Biden zur Nominierung für die Demokraten freigemacht. Damit wird es im November wohl zu einem Showdown zwischen Biden und Amtsinhaber Donald Trump kommen.

Der sich selbst als „Sozialist“ bezeichnende Bernie Sanders machte die Ankündigung in einem Telefongespräch mit seinem Wahlkampfstab, erklärte ein Sprecher seines Kampagnen-Teams. Um 17:45 (deutscher Zeit) will Sanders zu seinen Unterstützern sprechen und die Entscheidung bekannt geben:

Sanders‘ Ausscheiden ist ein scharfer Schlag für die linken Kräfte innerhalb der US-amerikanischen Demokraten. Der Senator aus dem Bundesstaat Vermont hatte nach anfänglichen Erfolgen sichtbar Mühe gehabt, seinen eigenen Unterstützungskreis zu erweitern und eine siegreiche Koalition mit anderen Kräften innerhalb der demokratischen Partei zu mobilisieren.

Auch der amtierende US-Präsident reagierte via Twitter auf das Aussteigen von Sanders: 

Bernie Sanders ist draussen! Vielen Dank an Elizabeth Warren. Wenn sie nicht gewesen wäre, hätte Bernie am Super Tuesday fast jeden Staat gewonnen! Dies endete genau so, wie es die Demokraten und die DNC wollten, genau wie das Fiasko von Crooked Hillary. Die Bewegung von Bernie sollte zur Republikanischen Partei kommen,TRADE!

Mehr zum Thema – Vorwahlen der US-Demokraten: Biden in drei weiteren Staaten klar vorn – Sanders verliert Anschluss

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.