Laut dem Außenminister erhielt Venezuela die ersten Lieferungen aus Russland, die dem Land mehr Möglichkeiten geben werden, Coronavirus-Fälle festzustellen.

Bei den jüngsten Lieferungen handelt es sich demnach um 10.000 Testsysteme zur Coronavirus-Erkennung.

An der Zeremonie der Übergabe beteiligte sich auch der russische Botschafter in Venezuela, Sergej Melik-Bagdassarow.

Venezuelas Staatschef Nicolas Maduro bedankte sich via Twitter bei Russland und dem russischen Staatschef Wladimir Putin:

Am 21. März hatte die russische Verbraucherschutzbehörde Rospotrebnadsor mitgeteilt, dass sie die Testsysteme an 13 Staaten geliefert hat.

Coronavirus-Pandemie

Das neue Virus Sars-CoV-2 war erstmals Ende Dezember in China entdeckt worden. Seitdem haben sich nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) weltweit bereits knapp 335.000 Menschen in 190 Ländern angesteckt, mehr als 14.500 Menschen sind gestorben.

Am 11. März stufte die WHO die Corona-Ausbreitung als Pandemie ein.

In Venezuela sind bislang 84 Menschen mit dem neuartigen Virus infiziert.

ak/sb

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.