1.04.2020 • 12:39 Uhr

Symbolbild: Ein Verkehrspolizist im Schutzanzug in der mexikanischen Grenzstadt Ciudad Juarez (30. März 2020)

Die Corona-Pandemie treibt mitunter auch kuriose Blüten. So fordern derzeit mexikanische Bürger die Schließung der Grenze zu den USA. Während die Infektionszahlen dort recht hoch sind, scheint Mexiko bisher weit weniger Probleme zu haben.

Mehr zum Thema – Mülltüten statt Kittel: Corona-Krise enthüllt Prioritäten der US-Politik (Video)

Bis vor kurzem war es noch US-Präsident Donald Trump, der sein Land mit einer Mauer gegenüber Mexiko abschotten wollte. Nun scheint es viele Mexikaner zu geben, die sich wünschten, die Mauer würde bereits stehen.

Folge uns aufRT
RT
Trends: # Corona-Pandemie

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.