Der portugiesische Fußballstar hat angekündigt, dass er die ihm gehörenden Hotels in Krankenhäuser umbauen werde. Dabei wird Ronaldo die Kosten für Ärzte und Pflegepersonal selbst übernehmen.

Spielbetrieb wegen Corona lahmgelegt

Die führenden europäischen Fußballligen hatten den Spielbetrieb wegen der rasanten Ausbreitung des Coronavirus vorübergehend unterbrochen. Dazu gehören unter anderem die italienische Serie A und die deutsche Bundesliga. Zuvor wurde Ronaldos Juventus-Mitspieler Daniele Rugani positiv auf das Coronavirus getestet.

Nach neusten Angaben wurde das Virus SARS-CoV-2 weltweit bei mehr als 150.000 Menschen nachgewiesen. Am stärksten betroffen sind China, Südkorea, Italien und der Iran. Dem Robert Koch-Institut zufolge wurden in Deutschland am vergangenen Abend rund 3.795 laborbestätigte COVID-19-Fälle registriert.

ac/mt

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.