Der argentinische Fußballstar Lionel Messi zog sich in seine spanische Villa zurück, um sich mit der neuartigen Lungenkrankheit nicht anzustecken. Auf seinem Instagram-Account sicherte der Argentinier denjenigen seine Unterstützung zu, die im Moment gegen das tödliche Virus kämpfen, und wies seine Followers auf die Empfehlungen der Behörden hin, die die Eindämmung des Coronavirus zum Ziel haben.

Allerdings wird seine vorübergehende Selbst-Quarantäne keine Auswirkung auf seine Kondition haben, da seine Villa über ein Fußballfeld, ein Schwimmbad und eine Turnhalle verfügt, was dem Spieler ein reguläres Training ermöglicht. Messi und seine Frau Antonella Roccuzzo posteten zahlreiche Fotos, die davon zeugen, dass ihr Haus über alle nötigen Sportmöglichkeiten verfügt.

Посмотреть эту публикацию в Instagram

@antonelaroccuzzo

Публикация от Leo Messi (@leomessi)

Zuvor hatten spanische Behörden den Spielbetrieb in der La Liga wegen der rasanten Ausbreitung des Coronavirus vorübergehend unterbrochen. Dem Robert Koch-Institut zufolge sind in Spanien am 15. März 6.391 COVID-19-Fälle nachgewiesen worden.

ac/mt

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.