„Die Jüngeren verhalten sich am unvernünftigsten“, sagte RKI-Präsident Lothar Wieler am Freitag in Berlin. „Wir können diese Pandemie nur verlangsamen, wenn wir uns alle an die Spielregeln halten“. Viele Menschen seien immer noch nicht bereit, ihre sozialen Kontakte zu reduzieren. „Diese Krise hat ein Ausmaß, das ich mir nie hätte vorstellen können“, sagte Wieler als Wissenschaftler. Nach Umfragen meine noch immer jeder Vierte, das alles sei Panikmache, sagte er weiter.

Nach RKI-Schätzungen haben mehr als 1000 Menschen die Infektion schon überstanden. „Es wird aber weiter Schwerkranke geben“, betonte Wieler. „Bitte halten Sie Abstand. Und wenn Sie krank sind, bitte bleiben Sie zu Hause!“. 

Um die Pandemie zu verlangsamen, hat die BMG inzwischen die Kampagne #WirBleibenZuhause ins Leben gerufen.

​Das erste Wort hatte der Bundesgesundheitsminister. In einem Videobeitrag wendete sich Jens Spahn an die Bevölkerung: „Helfen Sie mit, unser medizinisches Personal im Kampf gegen das Virus zu unterstützen. Schützen Sie sich selbst, und schützen Sie andere. Dafür müssen wir es dem Virus möglichst schwermachen, sich zu verbreiten.”

 
Für den nötigen Nachdruck der Botschaft und die Reichweite sollen zahlreiche Prominente sorgen.Sie bleiben jetzt selbst lieber in ihren eigenen vier Wänden appellieren unter dem Hashtag #WirBleibenZuhause an die Menschen.

Politiker wie Christian Lindner und Cem Özdemir haben Videos veröffentlicht, in denen sie auf die Bedeutung von „Social Distancing“ hinweisen.

Laut dem Moderator Joko Winterscheidt gibt es gerade eine einzig Aufgabe, die alle in Deutschland haben: 
 „Wenn wir zu Hause bleiben können, bleiben wir zu Hause. Wir gehen nicht vor die Tür. Das machen wir bald wieder alle gemeinsam. Aber im Hier und Jetzt ist eine Sache besonders wichtig, um unser Gesundheitssystem nicht zu überlasten: Daheim bleiben“

In einem Video für das BGM sagt der Musiker Clueso, dass es nun die zentrale Aufgabe sei, die Älteren, die Schwächeren und vor allem die vielen Angestellten im Gesundheitswesen zu schützen. „Und es geht nur, indem wir zuhause bleiben. Ich weiß, es ist schwer, die Sonne scheint, man will raus einen Kaffee trinken“, so Clueso weiter.

Auf soziale Kontakte zu verzichten und in Corona-Zeiten einfach mal zu Hause zu bleiben könne auch Vorteile haben. Das äußerte zumindest die Sängerin Lena Meyer-Landrut und gibt ihren Fans Tipps für die Qurantäne-Zeit „Zur Ruhe kommen, Sachen lernen die man schon immer mal lernen wollte und wo einem ständig die Zeit fehlt“, zählt sie in einem Instagram-Post auf und ergänzt unter anderem, man könne sich auch auf die wichtigen Dinge konzentrieren und zum Beispiel mit der Familie und den Freunden telefonieren.

Schauspieler Matthias Schweighöfer fordert die Menschen auf, die Lage ernst zu nehmen – und die Zeit zum Beispiel zu nutzen, um seinen Kindern zu erklären, auf Kraftausdrücke zu verzichten.

Auch der Autor Frank Behrendt meldete sich zu Wort: 
„Die Oldies im Seniorenheim bei uns um die Ecke bitten auf Facebook darum, dass ALLE sich an die sinnvollen Maßnahmen halten. Aus Vorsicht. Aus Solidarität. Aus Fürsorge. Aus Liebe.“

​sm/gs

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.